Vulkan Besteigungen

Von den vielen Vulkanen in der Gegend werden einige häufiger besucht als andere. Die Aussicht, die sie beim besteigen bietet, ist ein Grund dafür. Die Anfahrt ist eine andere gute Erklärung. Es gab Schwefelminen auf vielen von diesen Vulkanen bis in die 80er Jahre, und einige der Strassen sind noch befahrbar. Der Uturuncu Vulkan hat eine Strasse, die bis auf 5700m hochführt, was die Besteigung des 6000er um  einiges leichter macht.

 

Das Besteigen eines Vulkans ist die perfekte Abwechslung nach der verbrachten Zeit im 4x4 Fahrzeug. Die Perspektive verändert sich umso höher und langsamer man geht. Ihr Auge wird viel mehr Zeit haben  die Fauna, Flora  und Landschaften von oben zu betrachten.

 

Um einen Vulkan während der Tour zu besteigen braucht man mindestens  4 Tage. Mit einem 5ten Tag werden 2 Vulkane bestiegen, von denen einer sehr hoch ist (Uturuncu 6008m oder Licancabur 5923m). In diesem Fall werden Sie für den hohen Vulkan von einem lokalen Führer begleitet, auch wenn Sie eine nicht begleitete Tour gebucht haben.

 

Die Gegend ist Ideal, um sich an die Höhe zu gewöhnen, bevor man noch höhere Berge in den Anden besteigt. Es ist uns eine Ehre unsere Webpage vorzustellen, die sich exklusiv dem Bergsteigen in in den Anden widmet. 

 

Licancabur Vulkan 5924m

Tunupa Vulkan 5412m

Pabellon Vulkan 5532m

Uturuncu Vulkan 6008m

Ollagüe Vulkan 5827m

www.andeanascents.com

 

Zu den Vulkanen die bei uns im Angebot sind, gehören:

 

Licancabur 5924m

Tunupa 5421m

Uturuncu 6008m

Ollagüe 5827m

Pabellon 5531m

Wen Sie an einer begleiteten Tour teilnehmen, arbeiten wir nur mit UIAGM/IFMGA Bergführer zusammen. Diese wissen viel über die Andenbergkette, ihre Geologie, Wetter, Fauna+Flora, haben Erfahrung mit der Höhe und wissen die Symptome der Höhenkrankheit früh zu erkennen.